Eindrucksvoller Bericht vom Aufenthalt auf Ometepe, der „Oasis de paz“

Ursula Blonigen und Dr. Susanne Lindner. (Photo: Vera Marzinski)Text und Photos von Vera Marzinski

Gerade von ihrem dreiwöchigen Aufenthalt zu Beginn der Regenzeit auf Ometepe (Nicaragua) zurückgekehrt, berichteten Ursula Blonigen und Dr. Susanne Lindner beim „Offenen Treffen Ometepe“ mit 60 BesucherInnen am Freitagabend in der Cafeteria der Behindertenwerkstätten Wiehl-Faulmert. Beide waren schon mehrfach mit einer Delegation des Projektes aus Deutschland dort und diesmal zu zweit unterwegs. … weiterlesen →

Jahresbericht 2015

JAHRESBERICHT Ometepe 2015.pdfLiebe Freundinnen und Freunde von Ometepe,

Ihnen und Euch allen wünschen wir erholsame Pfingsttage. Wir danken noch einmal sehr herzlich allen, die die Projektarbeit auf Ometepe auch weiterhin unterstützen – trotz der so dringenden Flüchtlingsarbeit, die uns ebenfalls am Herzen liegt.

Vielleicht besteht ja Lust, bei dem angesagten kühleren Wetter unseren JAHRESBERICHT Ometepe 2015 bei einem Tässchen Tee, Kaffee oder Wein in aller Ruhe zu „genießen.“

Natürlich freuen wir uns über Rückmeldungen, Ergänzungen und gute Ideen auch für dieses Jahr 2016. Wir freuen uns auf unser nächstes Ometepe-Treffen am 23. Mai 2016 um 19 Uhr – wie bereits angekündigt – in der Cafeteria der Behinderten-Werkstätten in Wiehl-Faulmert.

Herzliche Grüße – auch im Namen unseres Fachausschusses im Ev. Kirchenkreis An der Agger

Monika und Michael Höhn
Geschäftsführer

Information von der Organisation REMO – gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch

Auszüge aus Briefen von Yolidia Hernández aus Ometepe

Guten Tag liebe Monika und lieber Miguel,

DSC00782Danke für diese erneute Hilfe zu Gunsten unserer Aktivitäten hier auf der Insel. Don Alcides hat mir Eure Mitteilung übermittelt und gesagt, dass er in der nächsten Woche deponieren wird. Er hat auch schon die REMO Kolleginnen informiert und diese sind sehr zufrieden und dankbar, weil es für uns sehr wichtig ist, mit diesen Geldern rechnen zu können. … weiterlesen →

Letztes Ometepe-Treffen in den Behinderten-Werkstätten Oberberg

Freitag, 13.11.2015 – Monika Höhn

OTO 13.11.2015Die Überraschung war groß, als am Freitag, dem 13.11.2015 trotz des angekündigten Länderspiels Frankereich/Deutschland 30 BesucherInnen in den Behinderten-Werkstätten eintrafen. Zum Abschluss des Jahres 2015 wurden noch einmal die Aktivitäten in Deutschland sowie die Entwicklungen auf der Insel und zum geplanten Kanalbau in Nicaragua bekannt gemacht.


Socken von Elsa BerzbachDank der verbesserten Kommunikation ist es nun auch möglich, von den MitarbeiterInnen des Projekts Fotos und Berichte unmittelbar zu erhalten, so dass die Neuigkeiten auf der Insel sehr schnell vermittelt werden können. Dazu zählen auch die nachfolgenden Informationen, die wir in Auszügen wiedergeben: … weiterlesen →

1. Bericht von Norman Paizano

Norman und Kind [©Norman Paizano CC BY-SA 3.0]Ein herzliches Hallo von der Isla de Ometepe an alle Freunde und Unterstützer des Proyectos!

Mein Name ist Norman Paizano und ich absolviere derzeit eine Famulatur (einmonatiges Praktikum) in der Clínica Esperanza des POA in Santo Domingo. Für Nicaragua im allgemeinen und die Clínica im speziellen habe ich mich entschieden, da meine Wurzeln väterlicherseits auf der Insel liegen und meine Cousine in der Clínica arbeitet.
Durch sie, die Erzählungen meines Vaters und die Internetseite des Ometepe Projektes Nicaragua bin ich auf die dortige Arbeit aufmerksam gemacht worden. Die Möglichkeit, endlich einmal in die Heimat meines Vaters zu fahren und meine Familie kennenzulernen, sowie gleichzeitig einen Einblick in die Medizin eines Entwicklungslandes zu bekommen, war perfekt und so befinde ich mich seit Ende Juli in Nicaragua und bin seit dem 31.7. für etwas mehr als einen Monat im Projekt tätig. … weiterlesen →