Die Schule auf Ometepe hat begonnen

Die beiden Lehrerinnen Mercedes und Martha freuen sich, dass sie ihre Arbeit in der Schule wieder aufnehmen konnten. So erhielten wir in diesen Tagen die ersten Fotos vom Einschulungstag der Kinder, der zunächst für alle Klassen in der neugebauten Schule in San Fernando stattfand. Von staatlicher Seite wurden wieder Lebensmittel für die Grundversorgung der Kinder in der Schule angeliefert. Schulmaterialien und Schultaschen wurden verteilt. Am nächsten Tag ging dann der Schulalltag weiter an der Schule La Esperanza in Santo Domingo. Die Kinder erhielten wieder ihr traditionelles Essen und Milch.

Neujahrsempfang des Ometepe Projektes 2018

Foto: Vera MarzinskiDas Jubiläumsjahr wurde beim Neujahrsempfang des Ometepe Projektes eingeläutet.
Der traditionelle Neujahrsempfang fand wieder im Victor’s Hotel in Gummersbach statt. Monika und Michael Höhn waren erfreut über die 80 Gäste, die sich an diesem Abend eingefunden hatten. Unter ihnen viele Anwesende, die zum ersten Mal dabei waren. … weiterlesen →

Einladung zum Ometepe – Neujahrsempfang 2018

Wir freuen uns, Sie und Euch alle zu Beginn des neuen Jahres an unserem Neujahrsempfang im Gummersbacher Victor‘s Residenz-Hotel wieder zu sehen.

Die Anmeldungen können freundlicherweise per mail direkt ans Hotel geschickt werden (E-Mail: ), oder auch telefonisch unter der Nummer +49 2261 801 09

Dank an alle Spenderinnen und Spender

Wir freuen uns, dass wir auch zu Beginn des Jahres 2018 wieder in der Lage waren, einen Betrag von 25.000€ für die Arbeit im Ometepe-Projekt zu überweisen. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V. hat diese Spende wieder auf 28.750€ erhöht – diese Summe kommt nun den Kinden auf Ometepe zu Gute!
Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern!

Grüße, Dank und gute Wünsche zum neuen Jahr von unseren Freundinnen und Freunden aus Ometepe

Quelle: http://www.bancodeimagenesgratis.comViele Danksagungen, Grüße und Wünsche erhielten wir zum Jahreswechsel aus Ometepe, die wir an alle Freundinnen und Freunde weitergeben möchten, die
die Projektarbeit auch 2017 unterstützt und die Fortbildung einiger Mitarbeiterinnen ermöglicht haben.

Sie wurden uns von der Lehrerin Minerva Espinoza und Dr. Roberto Alvarado vom Silvesterabend aus Ometepe zugeschickt.
Auch Sonia Kofler und ihr Mann Dr. Carlos Flores lassen herzlich grüßen. Wie man im folgenden Film sieht, wurde auch auf der Insel das neue Jahr mit Knallern begrüßt… 😀

Grüße und Wünsche zum Neuen Jahr 2018

Liebe Freundinnen und Freunde von Ometepe,

Ihnen und Euch allen wünschen wir ein gesegnetes Neues Jahr 2018.
Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung, die wir für die Projektarbeit auf Ometepe auch im Jahr 2017 erhalten haben. Uns selbst scheint es manchmal unbegreiflich, dass wir im Jahr 2018 nun schon auf eine kontinuierliche 25-jährige Arbeit zurückblicken können.
Das wollen wir gerne gemeinsam feiern am Samstag, dem 16. Juni 2018 – beginnend mit einem Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche in Wiehl um 11:00 Uhr. Im Anschluss daran wird es im Beisein unserer nicaraguanischen Partner weitergehen mit einem Ometepefest in den Behinderten-Werkstätten Wiehl-Faulmert mit Musik, Essen und Trinken und guten Begegnungen, worauf wir uns schon jetzt freuen.

Ein Wiedersehen zum Beginn des neuen Jahres ist bei unserem Jahresempfang am 27. Januar 2018 um 19:00 Uhr in Victor‘s Hotel in Gummersbach möglich.

Wir grüßen Euch alle in freundschaftlicher Verbundenheit

Monika und Michael Höhn
(Im Namen des Fachausschusses Ometepe im Ev. Kirchenkreis An der Agger)

Herzliche Glückwünsche an Martha Hernandez zum 15. Geburtstag ihrer Tochter


Martha, eine Lehrerin unserer Vorschule „La Esperanza“ in Santo Domingo freute sich, dass sie es geschafft hatte, ihrer Tochter eine so wunderbare Feier zum 15. Geburtstag zu ermöglichen.

Der 15. Geburtstag – Quince años – ist im Leben eines nicaraguanischen Mädchens ein ganz besonderer Höhepunkt auf der Schwelle zum Erwachsenwerden. Dass wir aufgrund der guten technischen Möglichkeiten inzwischen auch über den Alltag mit seinen Höhen und Tiefen von der Insel aus informiert werden können, freut uns sehr. Im Namen aller Projekt-UnterstützerInnen haben wir herzlich gratuliert.