Marienheider Gesamt-Schulfest: SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen unterstützen die von Schlammlawinen und Erdrutschen heimgesuchten Bewohner Ometepes

schule1Obwohl die Eine-Welt-AG in diesem Schulhalbjahr nicht zustande gekommen ist, engagierten sich Schüler_Innen der Gesamtschule Marienheide mit ihrer Lehrerin Frau Kayser für Ometepe. Langfristig organisiert waren Stellwände, Plakate, Infomaterial, Kalabassen und ein Regal mit Waren vom Weltladen. Da war die Freude groß, als Frau Reinke, die Mutter eines ehemaligen AG-Mitglieds, anbot außerdem selbst genähte Federmäppchen, Kosmetiktaschen, Herzen und Wäschesäckchen zum Verkauf zur Verfügung zu stellen. So war der Stand ein großer Erfolg für das Ometepe-Projekt Nicaragua.Spende Ometepe Riesenscheck

Die Einnahmen der am 25.10.2014 verkauften Kalabassen und Taschen bzw. Dekogegenstände (320 Euro) werden ausnahmslos an die Menschen auf Ometepe gespendet, die gerade besondere Hilfe für den Aufbau ihrer Häuser und die Rettung der Ernte benötigen.

Zudem gehen 7% des Erlöses aus dem Verkauf der Weltladen-Sachen ebenfalls nach Ometepe.

Nachhaltiges Engagement in der Ometepe-Arbeit

K1024_IMG_8768  Dana KubitzaEmail der Kinderärztin Dana Kubitza vom 20.10.2014

Wir freuen uns, dass der Kontakt zur Kinderärztin Dana Kubitza nach ihrem fast einjährigen Ometepe-Aufenthalt nicht abgerissen ist. Heute erreichten uns die nachfolgenden Zeilen:

„…ich weiß doch genau, warum und wofür ich es gespendet habe, und dass man die Arbeit in Nicaragua mit keinem Geld der Welt aufwiegen kann. Könnt die Spende gern für Reparaturarbeiten verwenden. (…) bin weiterhin in Trier beschäftigt – im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen in der Kinderklinik- und arbeite bis Ende des Jahres auf der Kinderkrebsstation. Wenn ich Zeit habe, würde ich gern dabei sein…“

Wir gratulieren Dana sehr herzlich zu ihrem Geburtstag am 28.10.2014!

„Glück vermehrt sich, wenn man es teilt“

Ursula Hoter aus Meerbusch anlässlich ihres 70. Geburtstags
von Monika Höhn

Moni und Ursel 70Geschenke: Bitte nein!
Doch über eine Spende für das Ometepe-Projekt Nicaragua würde ich mich freuen.

Herzlichen Dank für Deine Aufforderung zum Spenden, liebe Ursula.
Nicht nur die Schulbank haben wir miteinander geteilt, sondern vor einigen Jahren auch einen mehrwöchigen Aufenthalt auf Ometepe.
So freuen wir uns über die eingegangenen 1.000 € anlässlich Deines Geburtstags, den wir im Düsseldorfer „Haus am Rhein“ mit Deinen vielen Gästen feiern und dabei das Projekt noch einmal vorstellen durften.
Gerade in der augenblicklichen Situation, in der viele Häuser durch die starken Regenfälle mit Schlammlawinen vom Vulkan weggeschwemmt worden sind, ist dieser Betrag eine willkommene Hilfe beim Wiederaufbau, für Reparaturen und Lebensmittelhilfen für die betroffenen Familien. Noch einmal: Ganz herzlichen Dank an Dich und Deine Gäste!

Spende der Weltläden Gummersbach

Liebe Monika, lieber Michael,

Mit Bestürzung haben wir von den Verwüstungen erfahren.
Gerade fand unsere Vorstandssitzung statt und wir haben beschlossen,
dem »Ometepe-Projekt« 2.000€ zu spenden.

Nach Beratung sind wir von der Förderung als Mikrokredite abgegangen und stellen es Euch zur freien Verfügung. Sicherlich werdet Ihr in Erfahrung bringen, wie die Gelder eingesetzt werden.

Mit lieben Grüßen und alles Gute
Eure Ingrid

http://www.gummersbach.de/leben-in-gummersbach/gesundheit-und-soziales/fairtrade/weltladen.html

I N F O – A B E N D Thema: „Oikocredit und Fairer Handel – ein starkes Team“[pdf]

Hilfe für die am schlimmsten betroffenen Gemeinden durch „unsere“ Schule in Santo Domingo

OLYMPUS DIGITAL CAMERAInformation der Lehrerin Mercedes Hernandez vom 18.10.2014
Grüße und Segen für Euch. Ich hoffe, dass es Euch gesundheitlich gut geht. Uns geht es – Gott sei Dank – gut, trotz der Naturphänomene, die viele arme Familien in diversen Gemeinden der Insel betroffen haben, auch meine eigene Familie, weil einer meiner Brüder Schäden am Haus hinnehmen musste, aber Gott sei Dank hat niemand von ihnen sein Leben verloren, was das Wichtigste überhaupt ist. Wir von der Schule haben uns die Aufgabe gegeben, bei den Eltern der Schüler Lebensmittel zu sammeln und die betroffenen Gemeinden zu besuchen: LOS RAMOS und SINTIOPE. Ich schicke Euch Fotos dieser Besuche bei Betroffenen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA


Original von Mercedes
HOLA FAMILIA SALUDOS Y BENDICIONES PARA USTEDES,
ESPERO SE ENCUENTRE BIEN DE SALUD.
NOSOTROS ESTAMOS BIEN GRACIAS A DIOS PESE A LOS FENÓMENOS NATURALES EN LOS
QUE HAN SIDO AFECTADOS MUCHAS FAMILIAS HUMILDES EN DISTINTAS COMUNIDADES DE
LA ISLA E INCLUSO EN MI PROPIA FAMILIA PUESTO QUE A UNO DE MIS HERMANOS SUFRIÓ
DAÑOS MATERIALES EN SU CASA PERO GRACIAS A DIOS LAS VIDAS DE ELLOS QUE ES LO MAS
IMPORTANTE HAN SIDO PRESERVADAS. NOSOTROS DE PARTE DE LA ESCUELA NOS DIMOS A LA
TAREA DE RECOLECTAR VÍVERES ENTRE LOS PADRES DE LOS NIÑOS Y VISITAR LAS COMUNIDADES
AFECTADAS COMO SON: LOS RAMOS Y SINTIOPE, LES ENVIO FOTOS DE ESTAS VISITAS A LOS DAMNIFICADOS.

Herzlichen Glückwunsch lieber Michael!

8023416509_97904e94c6_oHeute vor 70 Jahren erblicktest Du, lieber Michael, das Licht der Welt. Ich gratuliere Dir auf diesem Wege ganz herzlich zu diesem runden Geburtstag!

Gesundheit! Glück! Kraft! Schaffensfreude! All das sei Dir für die kommenden Jahre beschieden!

Die Homepage des Ometepe-Projektes

Spendenaufruf „Katastrophenhilfe Ometepe“

10718917_778148032242109_216115620_oDurch die Regenfälle und Schlammlawinen auf Ometepe in der letzten Woche sind zahlreiche Häuser zerstört worden. Die Ernte wurde zum Teil vernichtet. Viele Bewohner auf Ometepe sind nun auf langfristige Hilfe angewiesen.

Deshalb sind wir dankbar für jede kleinere oder größere Spende.


Spendenkonto beim Evangelischen Kirchenkreis An der Agger
Stichwort „Katastrophenhilfe Ometepe“
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN DE16350601901010106016
BIC GENODED1DKD

Vielen Dank!