Reisereportage auf WDR5

Im Rahmen der Featurereihe »Die Wundertüte von WDR 5 : Neugier genügt«
wurde am Nikolaustag 2014 der folgende Reisebericht ausgestrahlt.
Danke an Hans-Ludwig Mayer für’s „finden“… 😀

Reisereportage – Nicaragua: Das Land der tausend Vulkane
In Deutschland wird es langsam Winter, in Nicaragua hingegen herrscht gerade Hochsommer. Und so erzählt die Reisereportage von Hitze und Leichtigkeit, aber auch von Menschen, die mühsam für ihren Lebensunterhalt sorgen.

 

Aus dem Begleittext:
Die Autorin Erika Harzer war schon oft in Nicaragua, sie liebt das Land, seine Mischung aus „Hitze, Hektik und Leichtigkeit“. In Neugier genügt beschreibt sie ihre Erlebnisse.

Autorin: Erika Harzer
Redaktion: Gesa Rünker

Erlös des Buches »Aus dem Leben gegriffen« für das Ometepe-Projekt

28-11-2014_Buchvorstellung-Höhns_C„Aus dem Leben gegriffen“
Biografische Erzählungen von über 30 Autoren umfasst das neue Buch, das Monika und Michael Höhn anlässlich ihres 70. Geburtstages herausgegeben haben. Das Buch bringt viele Facetten des Lebens zu Tage mit Geschichten von den unterschiedlichsten Menschen.
Anlässlich der Buchpräsentation am 28.11.2014 in Victor`s Hotel in Gummersbach erschienen 120 geladene Gäste. Viele der 30 Mitautorinnen und Mitautoren, die den Höhns ihre Geschichten geschenkt haben, waren anwesend und wurden persönlich vorgestellt. … weiterlesen →

Gesamtschule Marienheide engagiert sich für Ometepe

Feliz Navidad OmetepeBeim Elternsprechtag, 24.11. und 25.11.2014 engagierten sich erneut die drei Schülerinnen Lea Häbel, Michelle Bender und Selina Kunze, der Schüler Christian Reinke und seine Mutter , sowie die Lehrerin Frau Kayser für diejenigen Menschen in der Welt, denen es nicht gut geht.
Einerseits verkauften die SchülerInnen Produkte für den Weltladen. Andererseits verkauften sie auch wieder selbstgenähte Sachen, Holzarbeiten, Marmeladen und Plätzchen. Der Erlös ihrer Arbeit in Höhe von 201,47€ wird auch dieses Mal wieder an das Ometepe-Projekt Nicaragua gespendet. Die SchülerInnen wissen, dass man dort mit dem Geld sehr viel erreichen kann und es bereitet ihnen sehr viel Freude zu helfen.

Sexueller Missbrauch auf Ometepe

versión española de abajo

Soziale Arbeit der Organisation REMO – Unterstützung durch das Ometepe-Projekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

La Red de Mujeres de Ometepe – (REMO) äußert seine Dankbarkeit für die Solidarität, die uns jeder Einzelne von Ihnen bei der Begleitung dieses Prozesses gab.

Gestern, am 1. Dezember, erhielten wir das endgültige Urteil vom Richter des Kriminalgerichts in Rivas. Im Urteil heißt es „der Angeklagte Manuel Ángel Ortiz Hernández wird zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wegen der Vergewaltigung einer 14jährigen Minderjährigen verbunden mit leichten psychologischen Schädigungen“

Während wir dieses wichtige Dokument erwarten, begleiten wir schon wieder 3 neue Fälle: eine Mutter klagt die Vergewaltigung und Schwangerschaft ihrer 13jährigen Tochter an, eine junge Mutter, die ihren Ehemann wegen Misshandlung und Gewalt angeklagt hat, sowie ein weiterer Fall einer Vergewaltigung einer Minderjährigen, deren Mörder auf der Flucht ist.

Danke nochmals für das Vertrauen und die Hilfe unserer sozialen Arbeit

Wir bleiben in Kontakt,
Yoli
… weiterlesen →

Zum Bau des Nicaragua-Kanals

DIE UNGEHEUERLICHKEIT DES KANALPROJEKTS

Ernesto Cardenal

 Manifestation publique 398px-Ernesto_Cardenal_a_la_Chascona_2

Photo taken by Roman Bonnefoy

Die ganze Welt muss erfahren, was im Moment in Nicaragua geschieht.

Mit der uneingeschränkten Macht, die er und seine Frau über unser Land ausüben, hat Präsident Daniel Ortega dafür gesorgt, dass die Nationalversammlung an einem einzigen Tag ein Gesetz zum Bau eines interozeanischen Kanals verabschiedet hat. Dieses Gesetz wurde in keinster Weise der Bevölkerung zur Konsultation vorgelegt. Am Tag nach der Verabschiedung des Gesetzes wurde in aller Eile die entsprechende Konzession vergeben, obwohl diese über einen Zeitraum von hundert Jahren Auswirkungen auf Nicaragua haben wird. Diese Konzession wurde an einen bis dato unbekannten Chinesen namens Wang Jing vergeben, der mit dieser Konzession nur Rechte zugeschrieben bekommt, jedoch keinerlei Pflichten übernehmen muss.

Die Konzession wurde vergeben, ohne dass es, wie Ortega selbst eingestand, eine vorherige Machbarkeitsuntersuchung gegeben hatte. Die Konzession bestimmt, dass alle Informationen über den Kanalbau der Vertraulichkeit unterliegen. … weiterlesen →

Sobre el Canal

LA MONSTRUOSIDAD DEL CANAL INTEROCEÁNICO

Ernesto Cardenal

 Manifestation publique 398px-Ernesto_Cardenal_a_la_Chascona_2

Photo taken by Roman Bonnefoy

Debemos denunciar al mundo lo que está pasando en Nicaragua.

El presidente Daniel Ortega con el poder omnímodo que él y su mujer tienen sobre este país, hizo que el Congreso Nacional aprobara en un solo día la creación de una ley para la construcción de un canal interoceánico. Esta ley no fue consultada en absoluto con la población. Al día siguiente de aprobada la ley fue otorgada una concesión con rapidez vertiginosa, a pesar de que afectará a Nicaragua por más de cien años, y la concesión fue hecha a un chino hasta entonces desconocido de nombre Wang Jing. La concesión sólo otorga derechos a Wang Jing pero no le impone ninguna obligación.

La concesión se hizo sin que hubiera ningún estudio previo según ha dicho el propio presidente Ortega. La concesión establece que toda la información sobre la construcción del Canal será confidencial.
… weiterlesen →