Ometepe im Frauen-Abendkreis in Bielstein

FotoDas Pfarrer-Ehepaar Sonnenberg hatte Monika und Michael Höhn zu einem Ometepe Abend in ihren Frauen-Abendkreis in das Ev. Gemeindehaus Wiehl-Bielsten eingeladen.

Nach dem Film, den der Evangelienrundfunk über das Ometepe-Projekt gemacht hatte, kam es zu einem anregenden Gespräch über die Insel und ihre Bewohner.

Dona PaulitaAuf besonderes Interesse stießen die von Dona Paulita hergestellten Kalebassen aus dem ärmsten Dorf San Marco, mit deren Verkauf die Arbeit der über 80-jährigen Frau unterstützt wird.

Benefiz-Konzert in Dortmund

_DSC4454Vollbesetzte Ev. St. Marien-Kirche in Dortmund zum Benefizkonzert mit dem Bläserorchester AufWind für das Ometepe-Projekt Nicaragua.

Mit einem solchen Erfolg hatte Dr. Susanne Lindner, Ärztin und seit vielen Jahren ehrenamtliche Mitarbeiterin im Ometepe Projekt nicht gerechnet. Die St. Marienkirche war zu ihrer großen Freude bis auf den letzten Platz belegt. Mit einem abwechslungsreichen Programm gab es am Sonntag, dem 21. September um 17 Uhr ein Konzert mit 40 Musikerinnen und Musikern. … weiterlesen →

Unerwartete Spenden-Überraschung für das Ometepe-Projekt

Das Ometepe-Projekt kenne ich seit Jahren, ich habe Ihren Projektleiter, Alcides Flores,
auf einer Veranstaltung in Wiehl persönlich kennen gelernt. Das Projekt hatte mich schon damals überzeugt.Vielleicht kann ich ja in ein oder zwei Jahren einmal mitreisen nach Ometepe…

Wir danken Herrn Leander Eschbach aus Rösrath für seine großzügige Spende über 10.000€!

Lesung von Monika Höhn in Düsseldorf

„Wir sind dabei, Geschichte zu verändern“
Frauen in Nicaragua auf der Insel Ometepe

Foto_(7)Anlässlich der 30. Düsseldorfer Eine-Welt-Tage hatten der Nicaragua-Verein Düsseldorf und amnesty international die Wiehler Autorin Monika Höhn in die Buchhandlung BiBaBuze nach Düsseldorf eingeladen.

Bei den Veranstaltungen geht es um Verständnis der Kulturen, Abbau von Vorurteilen gegen Fremdes – vorbeugend gegen Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Toleranz in der Welt, in der Düsseldorf mit seinen insgesamt 150 Veranstaltungen ein Vorreiter zu sein scheint.

Monika Höhn las aus ihrem Frauenbuch „Wir sind dabei, Geschichte zu verändern“, das sie anlässlich des 20-jährigen Bestehen des Ometepe-Projektes in Nicaragua im letzten Jahr herausgegeben hatte. Im März 2013 hatte Monika Höhn 30 Frauen auf der Insel Ometepe interviewt und dabei erstaunlich offene Berichte erhalten, die in den Alltag von Frauen im zweitärmsten Land Mittelamerikas hineinblicken lassen. Es geht um Gewalt und sexuellen Missbrauch, ihren Glauben und vor allem ihre Kraft in einer scheinbar aussichtlosen Lebenssituation.

Und es geht um die Stärke von Frauen, die „Geschichte“ verändern können.
Mit einer lebendigen Diskussion endete der Abend in der vollbesetzten Buchhandlung.

Monika Höhn, Wir sind dabei Geschichte zu verändern, IATROS Verlag
ISBN 978-3-86963-770-9
250 S., 14 € (in jeder Buchhandlung zu bestellen)

Letzer Rundbrief von Jana Maria

Hallo ihr Lieben,

vor 4 Tagen habe ich Ometepe schweren Herzens verlassen und wollte euch eigentlich schon gleich am nächsten Tag den Rundbrief Nr. 4 schicken. Leider gab es am Rio San Juan kein Internet. So musste ich bis jetzt warten.
Wir, also Dinah und ich, sind in Costa Rica, La Fortuna 😀 Wir haben schon sehr viel erlebt in der kurzen Zeit (einige Bootsfahrten, eine Dschungeltour, viel Regen, neue, nette Leute) und die Insel ist schon in weite Ferne gerückt – leider -.-
Ich denke immer noch viel daran… Wie geht es meine Freunden dort wohl? Ob es regnet?
Was machen die Kinder, meine Kolleginnen…?

Naja, so ist das halt 🙂
Ich hoffe, Euch geht es gut 😀

Ganz liebe Grüße,
Jana Maria 🙂

Rundbrief Nummer 4 von Jana Maria