Informationen von Jana Maria aus Ometepe – Jana Maria verlässt am 11. September 2014 die Insel

IMG_6243…morgen wird Anna ihr Einführungsgespräch haben und ich gleichzeitig mein Abschlussgespräch. Aber hier ein paar Fotos, die ich in den letzten Tagen vom CET (Zentrum für Menschen mit Behinderungen) gemacht habe, falls ihr die verwenden könnt 😉

Das erste ist von Luz Maria, dem einjährigen Mädchen mit Down-Syndrom. Sie ist etwa mit mir ins CET gekommen, bzw. knapp 3 Monate später, und so konnte ich ihre Entwicklung miterleben. Mit Hilfe ihrer Mama Gema macht sie mittlerweile schon erste Schritte und nimmt die Welt viel bewusster wahr. Heute meinte Gema, sie hätte jetzt das Wasser zum Spielen entdeckt und ist mit ihren Füßchen durch eine Pfütze geplatscht. … weiterlesen →

Mitteilung der Lehrerin Mercedes Gonzáles aus der Schule „La Esperanza“ in Santo Domingo

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHallo liebe Familie,

es freut mich sehr, von Euch zu hören. Besonders auch, weil die Fotos, die wir geschickt haben, eine große Hilfe waren, unsere Arbeit in Deutschland bekannt zu machen. Danke für die Unterstützung, die Ihr immer gewährt. … weiterlesen →

Danke an Jana-Maria

Wir verabschieden Jana-Maria, die uns sehr ans Herz gewachsen ist, danken ihr für die engagierte Mitarbeit und wünschen ihr für ihre Weiterreise – sie wird sich noch bis Dezember in Lateinamerika aufhalten – und für ihre Studienpläne alles Gute. Vielleicht werden wir sie eines Tages als Ärztin auf der Insel wiedertreffen…!

Zum Neujahrsempfang 2015 werden wir sie vielleicht kennen lernen.

Herzlich Willkommen Anna-Lena Hohmeier 

Heute erhielten wir die erste kurze Nachricht von Jana-Marias Nachfolgerin Anna, der wir einen guten Start im Projekt wünschen:

Liebe Monika, lieber Michael,
herzlichen Danke für die liebe Mail, ich habe mich wirklich sehr gefreut!
Ich komme aus Südhessen, aus einer kleinen Stadt namens Babenhausen (zwischen Darmstadt und Aschaffenburg). Momentan bin ich noch in Estelí in der Sprachschule aber am Montag werde ich schon einmal für eine Woche nach Ometepe reisen. Ich bin schon richtig gespannt, denn ich habe schon von so vielen Leuten nur Gutes gehört.

Liebe Grüße aus Nicaragua
Anna
http://www.eirene.org/menschen/anna-lena-hohmeier

Die MitarbeiterInnen des Ometepe-Projektes grüßen alle deutschen Freundinnen und Freunde

IMG_6199-1Jana-Maria Lemke, die ihren Dienst in den nächsten Tagen nach ihrem einjährigen Aufenthalt auf Ometepe als Freiwillige im Projekt beenden wird, schickte uns am 7. August 2014 diese beiden Fotos zu:


„..ich habe es heute endlich, ENDLICH geschafft, ein Foto von (fast) allen Mitarbeitern zu machen. 
Es war nicht grad einfach, alle zusammenzutrommeln, aber dann hat es geklappt und es war ziemlich lustig, wie ihr auf dem 2. Bild vielleicht sehen könnt… 😉

IMG_6192-1

Gestern und am Sonntag hat es mal geregnet, aber auch nicht sehr viel…
Ich hoffe, es kommt irgendwann noch der Regen…“

Liebe Grüße
Jana
http://eirene.org/menschen/jana-maria-lemke

(Auf dem Foto sind alle Mitarbeiterinnen aus der Schule, Arztstation mit Dr. Alvarado, Krankenschwester, Zahnarztstation und Assistentin, dem Behindertenzentrum mit Physiotherapeutin und Psychologin, Pflegekraft und  Apothekerin unserer projekteigenen Apotheke zu sehen)

Die Regenzeit lässt auf sich warten und bereitet schon jetzt Probleme

Zwischenmeldung aus Ometepe von Jana Maria Lemke
Nicht nur unser Agrar-Ingenieur Dr. Jorge Quintana teilt uns mit, dass die Insulaner sich große Sorgen um die kommende Ernte machen. Auch „unsere“ Freiwillige Jana Maria Lemke schickte uns gestern eine Email, aus der wir einige Auszüge wiedergeben:

IMG_4475…ansonsten regnet es fast gar nicht, sodass vom schlimmsten „Winter“ (Regenzeit in Nicaragua) gesprochen wird. Für mich ist es natürlich nicht schlecht, weil so meine Kleidung nicht schimmelt, aber für die Bewohner ist es schlimm, denn die Preise steigen, manches ist fast gar nicht mehr zu finden, wie z.B. plátanos… … weiterlesen →

Tambien vivimos el fútbol

Ometepe. 10.07.14

Saludos estimados amigos.

DSCN0091 (2)Viviendo la fiebre del mundial. VAMOS CON ALEMANIA.
Saludos a doña Monika u don Miguel, Ursula Blonigen. He decidido hacer un mensaje para ambos y vean estas imagenes, de nuestros chicos jugando fútbol. Cerca de mi casa, en la esquina. Todos quieren ser el portero Navas de Costa Rica, el portero Memo Ochoa de México, Robben, Gotze, Ozil…… es vivir un sueño.
DSCN0137 (2)Esto es la pasion que llega desde lejos…no hemos perdido de ver los patidos. Dado que stenemos unicamente 2 horas de diferencia horaria con Brasil, estamos priviligliados. 12:00 del md, 2 de la tarde. Bárbaro, no?
vimos la goleada a Brasil, y nadie lo creia, muchos van con Brasil por ser el pais latinoamericano que lleva mas copas ganadas, pero se ha derrumbado.

Los penales, oh por Dios, no es justo quedar fuera de esta manera.

DSCN0100 (2)En la foto 3, el balón se aha quedado congelado en el aire antes de entrar a la porteria, sin portero, estaba defendiendo. el balón es de plastico. la porteria como ven es de varitas de árboles, los chicos son ingeniosos.

Estoy alegre por que alemania esta en la final, y vamos a ganar. Alegre por que los chicos llegaran a la casa y haremos refrigerio para ellos, y estaremos frente a la tv. desde temprano, con Juaquin Löwe

DSCN0098 (2)Estaremos unidos con los ánimos muy en altos. Uds. por alla y nosotros en Ometepe unidos por el sentimiento de ganar. gracias por esta alegria, de vivir. Goleada de mundial, golazo ! es un golazo !

Saludos a todos los amigos y compartan estas fotos.
Los Fútboleros en vivo!
Jugando fútbol, en Ometepe. en la esquina de la casa. Dsifrutar el video.
VIVIMOS EL FOOTBALL, IGUAL QUE USTEDES, CON PASION, CON AMOR, UNIDOS
https://www.dropbox.com/s/enw0l9tnn345735/DSCN0136.AVI
https://www.dropbox.com/s/nxh6885e0zoxa7v/DSCN0135.AVI

… weiterlesen →

Jana Maria Lemke gibt dem Mural auf Ometepe ein neues Gesicht

IMG_5343DANKE sagen wir für die Arbeit von Jana Maria Lemke, der Lehrerin Mercedes Hernandez, ihrer Schwester Martha
und Don Noel, die dem Mural (Informationswand) ein neues Gesicht gegeben haben.
So haben die Besucher die Möglichkeit, sich über die Inhalte des Projektes, die MitarbeiterInnen auf Ometepe und in Deutschland sowie alle Buchveröffentlichungen zu Ometepe von Monika und Michael Höhn zu informieren.

IMG_5340IMG_5326