REMOS Dank an POA

Bildschirmfoto - 19.01.2015 - 14:03:48Mail von Yolidia Hernandez vom 14.01.2015:

Liebe Monika, lieber Michael,
wir schicken Euch einen harmonischen Gruß von REMO verbunden mit dem Wunsch, dass sich in 2015 viele positive Dinge für das POA ergeben werden.
Wir schreiben Euch bei dieser Gelegenheit, um Euch einen Bericht über die Aktivitäten der „Vereinigung der Frauen von Ometepe – REMO“ in 2014 zukommen zu lassen.
Heute früh haben wir Don Alcides und Doña Sonia als Vertreter des POA als Kofinanzierer unserer Aktivitäten den Bericht persönlich vorgestellt. Es war interessant, verschiedene gemeinsame Erfahrungen während des Arbeitsjahres kommentieren zu können und ihre Kommentare und Ratschläge aufzunehmen. Für REMO ist es außerordentlich wichtig, dass das POA auf lokaler Ebene auf dem Laufenden ist und unseren Prozess überwacht. … weiterlesen →

Kanalbau in Nicaragua hat begonnen

Kurz nach deBildschirmfoto - 13.01.2015 - 09:33:20m offiziellen Baubeginn am zukünftigen Nicaraguakanal ist dieses Thema nun auch ein den Massenmedien angekommen.
Da ist zunächst der Beitrag zum Kanalbau im »Weltspiegel« der ARD.

Auch Spiegel online hat dem umstrittenen Großprojekt in Nicaragua einen Artikel gewidmet.

Schließlich meldet »amerika21« daß sich mittlerweile auch die USA besorgt über den Kanalbau äußern.

Ometepe Neujahrsbuffett

01__MG_3864Liebe Freundinnen und Freunde von Ometepe,

wir haben uns ein wenig Gedanken gemacht und überlegt, den Ometepe-Neujahrsempfang einmal anders zu gestalten. Die HelferInnen sind bei unseren OTO-Treffen in den Behinderten-Werkstätten Oberberg immer bis zum Schluss aktiv,kaufen ein, schleppen an, räumen ab und auf und spülen…

Auch unser kreatives Buffet, zu dem so viele beitragen und das immer angesichts seiner Vielfältigkeit sehr schön ist und großen Anklang findet, ist mit Arbeit verbunden.

Daher feiern wir unseren

Ometepe-Neujahrsempfang
Freitag, den 30. Januar 2015 um 18 Uhr
im Victor’s Residenz-Hotel Gummersbach
Brückenstraße 52

Durch die jahrelange Zusammenarbeit und das großzügige Entgegenkommen bei Victor`s in Gummersbach haben wir für dieses Jahr entschieden, dass wir uns dort gerne bewirten lassen und einmal nichts tun.

Die Buffetkarte haben wir diesem Schreiben im Anhang beigefügt, ebenso die detaillierte Einladung. Jana Maria Lemke wird aus Fischerhude anreisen und über ihren Freiwilligeneinsatz auf Ometepe berichten, den sie im September 2014 nach ihrem einjährigen Aufenthalt beendet hat.

Die verbindliche schriftliche Anmeldung (per email oder Briefkarte) müssten wir bis zum 15.1.2015 erhalten und freuen uns auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr, zu dem auch Freunde und Bekannte sehr herzlich eingeladen sind.

Mit guten Wünschen
Ihre/Eure
Monika und Michael Höhn

Freunde aus USA – Spende von Gasteltern

P1150088Hallo ihr Lieben,

Kurz vor Weihnachten haben wir Post von unseren Freunden aus den USA erhalten! Corinnas frühere Gasteltern mit Bruder und Ehefrau waren ein paar Wochen vorher bei uns zu Besuch!
Ich habe ihnen vom Ometepe Projekt erzählt – und welche tolle Arbeit dort vor Ort geleistet wird! Sie waren anscheinend so begeistert und überzeugt, dass sie – als sie wieder zu Hause waren – ein Kuvert mit 500€ per Postweg zu uns gesandt haben!

Ich habe Euch ein Foto angehängt! Das sind Tom und Lori Kliethermes mit seinem Bruder Mark und Ehefrau Kay vor der Burg in Cochem! Das Geld ist im alten Jahr von uns überwiesen worden mit dem Betreff: Freunde aus USA.

Liebe Grüße
Ursula Blonigen
(Mitglied im Fachausschuss Ometepe im Ev. Kirchenkreis An der Agger)

Pensamientos antes de Navidad

Adventskranz_21.12.2014de Monika y Michael Höhn

Queridos amigos de Ometepe,

faltan pocos dias hasta la Noche Buena, el 24 de diciembre 2014. La gente van a encender la ultima de las 4 candelas de la corona de Adviento, hecho de rama cortada de abeto con adornos, normalmente situada sobre la mesa de la sala de una habitacion. Segun la tradicion la gente empiezan a encender una candela cada domingo 4 semanas antes de Navidad hasta el 4 de Adviento, la „venida del Senor“ que se celebra en las iglesias cristianas de Alemania en la noche del 24 de diciemre. La gente van a la iglesia en la tarde – o a media noche – para oir la proclamacion del mensaje de Navidad, acompanado por coros y el organo. El organo, un instrumento no muy conocido en Nicaragua. Los ninos estan alegres porque el Nino Jesus, asi lo creen, va a distribuir regalos. Las familias se reunen y comen juntos – un ganso de Navidad con repollo rojo y albondigas es un tipico plato tradicional de Alemania. Los proximos dos dias – el 25 y 26 de diciembre – son dias feriados. La gente visitan la familia o amigos, a veces de ciudades muy lejos. Despues empieza en muchas companias la vida cotidiana. En el ano nuevo mucha gente tratan de perder peso con una diata, proque aumentaron cominedo galletas de Navidad, chocolate y pasteles. Y los periodicos estan llenas ofreciendo nuevas diatas.

En estos dias antes de Navidad pensamos mucho en Uds., nuestros amigos en Ometepe y seguimos con compasion lo que esta pasando en Nicaragua. … weiterlesen →

Gedanken zur Weihnacht

Adventskranz_21.12.2014von Monika und Michael Höhn

Liebe Freundinnen und Freunde von Ometepe,
nur noch wenige Tage sind es bis zum Heiligen Abend, dem 24. Dezember 2014. Dann wird hier bei uns auf den Adventskränzen – es sind gebundene Kränze aus Tannenzweigen, die geschmückt werden und meist auf den Tischen in den Wohnungen stehen – die letzte der vier Kerzen angezündet. So ist es Tradition bei uns, dass vier Wochen vor dem Heiligen Abend an jedem Sonntag eine weitere Kerze angezündet wird, bis zum 4. Advent, der „Ankunft des Herrn“. Sie wird hier in Deutschland in den christlichen Kirchen am Abend des 24. Dezember gefeiert. Die Menschen besuchen die Kirchen am Nachmittag – oder auch um Mitternacht – um die die Verkündigung der Weihnachtsbotschaft zu hören – begleitet von Chören und Orgelklängen. Die Orgel, ein Instrument, das in Nicaragua weniger bekannt ist. Die Kinder freuen sich und sind aufgeregt, weil das Christkind, so glauben sie, für sie Geschenke verteilt. Die Familien kommen zusammen, es wird gegessen – eine Weihnachtsgans mit Klößen und Rotkohl ist ein traditionelles deutsches Weihnachtsessen. Die beiden nächsten Tage – der 25. und 26. Dezember – sind Feiertage, an denen sich die Familien und Freunde besuchen, die aus weiter entfernten Städten zu Besuch kommen. Danach beginnt auch in vielen Firmen wieder der Arbeitsalltag. Ab dem neuen Jahr bemühen sich wieder viele Menschen, ihr Gewicht, das sich in dieser Zeit durch das Essen der vielen Weihnachtsplätzchen, Schokolade und Kuchen erhöht hat, durch Diäten zu reduzieren. Und die Zeitungen sind voll von den neuesten Diät-Angeboten.

In diesen Tagen der Vorweihnachtszeit denken wir ganz besonders an Euch, unsere lieben Freundinnen und Freunde auf Ometepe und verfolgen mit Anteilnahme, was in Nicaragua geschieht.
… weiterlesen →

Ometepe-Spende der Sonnenapotheke

apothekeDANKE!
der Sonnenapotheke, ihren Mitarbeiterinnen und allen Kundinnen und Kunden, die mit ihrem Restgeld den Inhalt der Spardose für das Ometepe-Projekt Nicaragua mit 165,71€ gefüllt haben.

Außerdem kamen auf dem Wiehler Weihnachtsmarkt von Frau Schäfer und dem Team der Sonnen- Apotheke weitere 735€ zusammen.

So konnten die Initiatoren des Projektes – Monika und Michael Höhn – den Betrag von insgesamt 900,71€ auf das Konto des Ometepe-Projektes beim Verwaltungsamt des Ev. Kirchenkreises An der Agger überweisen.