»Unsere« Schule La Esperanza gewinnt beim Festival der Vorschulen den ersten Preis

Dazu schreibt die Mercedes Hernandez (Vorschullehrerin)

Hallo liebe Familie,

_MG_3867 _MG_3872ich bin zufrieden zu wissen, dass die Fotos sehr nützlich waren und dass unsere Arbeit in der Schule zu Eurer Zufriedenheit ausfällt. Danke für Eure große Hilfe bei der tagtäglichen Erziehung. Ich gebe mein Bestes bei der Arbeit zum Wohle der Kinder. Denn sie sind die Zukunft des Landes.

Gute Nachrichten: Wir haben beim Festival der Vorschulen den ersten Preis auf Gemeindeebene gewonnen. Ich schicke Euch Fotos von diesem Event und reflektiere die Geschichte unserer Eingeborenen, die Maisaussaat, die Kleidung der Kinder unterstreicht die Kultur Nicaraguas. Wir sind Nicas (Maismenschen)! Es lebe Nicaragua! Wir haben kein Internet, da Zamora Terán das Internet nicht nutzt, deshalb beeinträchtigt es die Nutzung in der Schule.

Ich hoffe, dass wir immer in Kontakt bleiben.
Ich mag Euch sehr.
Küsse und Umarmungen
Mercedes
… weiterlesen →

Projektbesuch auf Ometepe von Familie Platzer und Familie Klinglhuber-Berger im August 2014

Dazu schreibt Marisol Silva-Platzer, die auf Ometepe geboren ist und mit der österreichischen Organisation Future4children zusammenarbeitet:

NBildschirmfoto - 01.09.2014 - 10:46:54un ist es soweit. Eine Woche nach unserer Ankunft in Brüssel habe ich eine Präsentation gemacht.

POA presentacion 2014 [pdf, 4MB]

Mein Ziel ist es immer, unsere persönlichen Eindrücke auch mit aussagekräftigen Fotos von der Umgebung und von der Armut zu präsentieren. 

Mit herzlichen Grüßen
Marisol

Informationen von Jana Maria aus Ometepe – Jana Maria verlässt am 11. September 2014 die Insel

IMG_6243…morgen wird Anna ihr Einführungsgespräch haben und ich gleichzeitig mein Abschlussgespräch. Aber hier ein paar Fotos, die ich in den letzten Tagen vom CET (Zentrum für Menschen mit Behinderungen) gemacht habe, falls ihr die verwenden könnt 😉

Das erste ist von Luz Maria, dem einjährigen Mädchen mit Down-Syndrom. Sie ist etwa mit mir ins CET gekommen, bzw. knapp 3 Monate später, und so konnte ich ihre Entwicklung miterleben. Mit Hilfe ihrer Mama Gema macht sie mittlerweile schon erste Schritte und nimmt die Welt viel bewusster wahr. Heute meinte Gema, sie hätte jetzt das Wasser zum Spielen entdeckt und ist mit ihren Füßchen durch eine Pfütze geplatscht. … weiterlesen →

Mitteilung der Lehrerin Mercedes Gonzáles aus der Schule „La Esperanza“ in Santo Domingo

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHallo liebe Familie,

es freut mich sehr, von Euch zu hören. Besonders auch, weil die Fotos, die wir geschickt haben, eine große Hilfe waren, unsere Arbeit in Deutschland bekannt zu machen. Danke für die Unterstützung, die Ihr immer gewährt. … weiterlesen →

Danke an Jana-Maria

Wir verabschieden Jana-Maria, die uns sehr ans Herz gewachsen ist, danken ihr für die engagierte Mitarbeit und wünschen ihr für ihre Weiterreise – sie wird sich noch bis Dezember in Lateinamerika aufhalten – und für ihre Studienpläne alles Gute. Vielleicht werden wir sie eines Tages als Ärztin auf der Insel wiedertreffen…!

Zum Neujahrsempfang 2015 werden wir sie vielleicht kennen lernen.

Herzlich Willkommen Anna-Lena Hohmeier 

Heute erhielten wir die erste kurze Nachricht von Jana-Marias Nachfolgerin Anna, der wir einen guten Start im Projekt wünschen:

Liebe Monika, lieber Michael,
herzlichen Danke für die liebe Mail, ich habe mich wirklich sehr gefreut!
Ich komme aus Südhessen, aus einer kleinen Stadt namens Babenhausen (zwischen Darmstadt und Aschaffenburg). Momentan bin ich noch in Estelí in der Sprachschule aber am Montag werde ich schon einmal für eine Woche nach Ometepe reisen. Ich bin schon richtig gespannt, denn ich habe schon von so vielen Leuten nur Gutes gehört.

Liebe Grüße aus Nicaragua
Anna
http://www.eirene.org/menschen/anna-lena-hohmeier

Die MitarbeiterInnen des Ometepe-Projektes grüßen alle deutschen Freundinnen und Freunde

IMG_6199-1Jana-Maria Lemke, die ihren Dienst in den nächsten Tagen nach ihrem einjährigen Aufenthalt auf Ometepe als Freiwillige im Projekt beenden wird, schickte uns am 7. August 2014 diese beiden Fotos zu:


„..ich habe es heute endlich, ENDLICH geschafft, ein Foto von (fast) allen Mitarbeitern zu machen. 
Es war nicht grad einfach, alle zusammenzutrommeln, aber dann hat es geklappt und es war ziemlich lustig, wie ihr auf dem 2. Bild vielleicht sehen könnt… 😉

IMG_6192-1

Gestern und am Sonntag hat es mal geregnet, aber auch nicht sehr viel…
Ich hoffe, es kommt irgendwann noch der Regen…“

Liebe Grüße
Jana
http://eirene.org/menschen/jana-maria-lemke

(Auf dem Foto sind alle Mitarbeiterinnen aus der Schule, Arztstation mit Dr. Alvarado, Krankenschwester, Zahnarztstation und Assistentin, dem Behindertenzentrum mit Physiotherapeutin und Psychologin, Pflegekraft und  Apothekerin unserer projekteigenen Apotheke zu sehen)